Beton gießen
Unterstützung für Unternehmer

Unterstützung für Unternehmer

Im Mittelpunkt der fachlichen Arbeit des Netzwerks Gutes Bauen in Hessen und seiner Partner steht die gute und vorausschauende Arbeitsorganisation, insbesondere von kleinen Bau- und Handwerksunternehmen, die auch die Gefährdungen auf der Baustelle fest im Blick hat.

Optimale Prozesse im Unternehmen und auf der Baustelle sind wesentliche Voraussetzung für sichere und gesunde Arbeitsbedingungen, für reibungslos abgewickelte Aufträge und ein gutes und wirtschaftliches Arbeitsergebnis. 

Von einer guten Arbeitsorganisation und guter Arbeitsgestaltung in den Unternehmen profitieren alle Beteiligten:

  • Die Unternehmer selbst, weil sie alle Chancen nutzen, die in Ihrem Unternehmen stecken und ihre Ressourcen optimal und wirtschaftlich einsetzen können.
  • Die Beschäftigten, weil sie unter guten und sicheren Arbeitsbedingungen auch gute Leistungen bringen können.
  • Die Bauherren und Auftraggeber, weil sie reibungslose Prozesse mit gutem Arbeitsergebnis erwarten und sich auf qualitätsorientierte Unternehmen verlassen können.

Bewährte Praxiswerkzeuge für gelungene Bauprozesse

Es gibt bewährte Praxiswerkzeuge, die eigenverantwortliche Unternehmer bei der Gestaltung ihrer gleichzeitig sicheren, wirtschaftlichen und guten Bauprozesse unterstützen.

Besser werden - Marktposition stärken

CASA-bauen ist ein neutraler Branchenstandard der Baubranche, mit dem Unternehmer die Qualität der Oganisation und der Arbeit ihres Bau- und Handwerksbetriebe analysieren können.

Profis nehmen RÜCKsicht

Wer die Arbeitsabläufe auf Baustellen kennt, dem ist klar: Rücksichtvolles Handeln schafft eine motivierte Mannschaft - und erst die ermöglicht wirtschaftliche Betriebsergebnisse! Die Baumaschinenbetreiber wissen um die Risiken, wenn ihre kraftvollen Maschinen im Einsatz sind. Sie beugen in der Praxis vor. Was für die meisten von ihnen alltägliche Selbstverständlichkeit ist, ist auch in diversen Rechtsvorschriften verankert. Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Normen regeln die Sicherheit bei Umgang mit Baumaschinen.

Kamera-Monitor-Systeme - Sinnvolles und sicheres Nachrüsten

Kamera-Monitor-Systeme (KMS) sind Hilfsvorrichtungen zur Verbesserung der Sicht und sorgen damit für mehr Sicherheit im Arbeits- und Bewegungsbereiche der Baumaschinen.

Erdbaumaschinen wirtschaftlich und sicher einsetzen

Die INQA-Bauen-Praxishilfe "Erdbaumaschinen wirtschaftlich und sicher einsetzen" beschreibt, wie erfolgreiche Unternehmen Baumaschinen im Erd-, Tief- und Straßenbau auf ihren Baustellen einsetzen Sie bietet Unternehmern, Führungskräften und Betriebsräten wertvolle Hinweise und Hilfen für die tägliche Praxis.

Zuständigkeiten

Die Regierungspräsidien überwachen den Arbeitsschutz, beraten die Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung und überprüfen in den Betrieben die Beschäftigungsbedingungen sowie die Produktions- und Arbeitsverfahren.

Zuletzt aktualisiert am 10.03.2020
Ansprechpartner

Dr. Sebastian Schul

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration