Beton gießen
Kooperation in Hessen

Kooperation in Hessen

Die Partner der Bauwirtschaft in Hessen setzen gemeinsam auf das PraxisinstrumentCASA-bauen. CASA-bauen beschreibt nicht nur die gute Praxis erfolgreicher Unternehmen, es stellt vielmehr einen von allen Partnern – Bauherren, Unternehmen, Verbänden, Kammern, Dienstleistern und Institutionen – getragenen Qualitätsstandard der Bauwirtschaft dar.

Die mit CASA-bauen realisierte fachliche Vernetzung der unterschiedlichen Partner in Hessen hat deutliche Vorteile bei der Unterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen:

  • Alle unterstützenden Partner wählen den gleichen Einstieg. Dies ermöglicht den Unternehmen einen guten Überblick und erleichtert die praktische Umsetzung für alle Beteiligten erheblich (Transparenzbonus).
  • Alle unterstützenden Partner sprechen eine fachliche Sprache. Dies schafft ein bedeutendes Plus an Vertrauen seitens der Unternehmen (Vertrauensbonus).
  • Egal welcher Partner den Einstieg beim Unternehmen begleitet, alle anderen Partner profitieren von der dadurch erfolgten Grundlagenarbeit (Multiplikationsbonus).
  • Für das Unternehmen ergibt sich unabhängig von der Beratung des jeweiligen Unterstützers zusätzlicher Nutzen in anderen Bereichen seiner Organisation (Motivationsbonus).

Über diese gemeinsame Einstiegsberatung führt CASA-bauen gezielt zu den konkreten Praxishilfen aller INQA-Bauen-Partnerorganisationen hin.

Bundes- und branchenweite Offensive gutes Bauen (früher INQA-Bauen)

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration gehört zu den Initiatoren der bundes- und branchenweiten Offensive gutes Bauen (früher INQA-Bauen) und engagiert sich von Beginn an im Leitungskreis der Initiative.

INQA-Bauen ist die nationale Plattform, in der alle wichtigen Partner der Bauwirtschaft zusammenarbeiten: Sozialpartner, Bundesministerien, Bauherrenverbände, Länder, Berufsgenossenschaften, Bundesarchitektenkammer, Bundesingenieurkammer, Berufsverbände – insgesamt rund 120 Organisationen.

Wesentliche Punkt der Offensive Gutes-Bauen:

  • Alle unterstützenden Partner wählen den gleichen Einstieg. Dies ermöglicht den Unternehmen einen guten Überblick und erleichtert die praktische Umsetzung für alle Beteiligten erheblich (Transparenzbonus)
  • Alle unterstützenden Partner sprechen eine fachliche Sprache. Dies schafft ein bedeutendes Plus an Vertrauen seitens der Unternehmen (Vertrauensbonus).
  • Egal, welcher Partner den Einstieg beim Unternehmen begleitet, alle anderen Partner profitieren von der dadurch erfolgten Grundlagenarbeit (Multiplikationsbonus).
  • Für das Unternehmen ergibt sich unabhängig von der Beratung des jeweiligen Unterstützers zusätzlicher Nutzen in anderen Bereichen seiner Organisation (Motivationsbonus).

Über diese gemeinsame Einstiegsberatung führt CASA-bauen gezielt zu den konkreten Praxishilfen aller INQA-Bauen-Partnerorganisationen hin.

Zuständigkeiten

Die Regierungspräsidien überwachen den Arbeitsschutz, beraten die Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung und überprüfen in den Betrieben die Beschäftigungsbedingungen sowie die Produktions- und Arbeitsverfahren.

Zuletzt aktualisiert am 31.05.2017
Ansprechpartner

Dr. Sebastian Schul

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration