LKW auf einer Straße
Typische psychische Belastungsfaktoren

Typische psychische Belastungsfaktoren

Psychische Belastung ist im Wesentlichen abhängig von der Gestaltung:

  1. des Arbeitsinhaltes und der Arbeitsaufgabe,
  2. der Arbeitsorganisation,
  3. der sozialen Beziehungen zu Kolleginnen und Kollegen, Führungskräften sowie
  4. der Arbeitsumgebung.

In psychischer oder psychosozialer Hinsicht gesundheitlich riskante Arbeitsbedingungensind zum Beispiel:

  • dauerhaft hohe Arbeitsdichte,
  • widersprüchliche Anforderungen und unklare Abgrenzung der Zuständigkeiten,
  • häufige Störungen und Unterbrechungen,
  • ungünstig gestaltete Arbeitszeiten, wie Überstunden, fehlende Pausen, Arbeit auf Abruf,
  • hohe emotionale Inanspruchnahme durch z.B. Kunden oder kritische Ereignisse,
  • fehlende soziale Unterstützung,
  • schlecht gemanagte organisatorische Veränderungen, Arbeitsplatzunsicherheit,
  • Konflikte zwischen Beschäftigten, fehlende Unterstützung durch Führungskräfte,
  • Übergriffe, körperliche oder verbale Belästigung sowie
  • unzulängliche Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Ungünstig gestaltete psychische Belastungen haben auch Auswirkungen auf das Unternehmen: höhere Fehlzeiten, Motivations- und Leistungsdefizite, Präsentismus (Arbeitnehmer, die krank zur Arbeit erscheinen und nicht leistungsfähig sind) sowie höhere Unfall- und Verletzungsraten sind mögliche Folgen.

Zuletzt aktualisiert am 24.01.2017