Schild Jobcenter
Finanzierung - Wovon lebe ich?

Finanzierung - Wovon lebe ich?

Wenn Sie einen Teilzeitausbildungsvertrag abgeschlossen haben, dann stehen Sie vermutlich vor der Frage, wie Sie Ihren Lebensunterhalt finanzieren können. Vor allem dann, wenn Sie einen eigenen Haushalt und ein eigenes Kind haben.

Zwar erhalten Sie vom Arbeitgeber eine Ausbildungsvergütung. Diese allein reicht zum Leben im eigenen Haushalt aber meist nicht aus. Bei einer Ausbildung in Teilzeit kommt noch dazu, dass der Ausbildungsbetrieb die übliche Vergütung zeitanteilig kürzen kann.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über staatliche Finanzierungsquellen, die Ihnen helfen können, den Lebensunterhalt für sich und Ihre Kinder während der Ausbildung zu sichern. Die gute Nachricht ist: Es gibt viele Quellen. Doch leider ist es nicht leicht, den Dschungel der Finanzierungsquellen zu überblicken und zu verstehen, welche staatlichen Leistungen für wen in Frage kommen, welche Sie kombinieren können, welche sich gegenseitig ausschließen oder in welcher Reihenfolge Sie die Leistungen beantragen müssen.

Um Ihnen die Sache zu erleichtern, haben wir für Sie eine Übersicht der wichtigsten Leistungen als Checkliste (befindet sich  zur Zeit noch in Arbeit) zusammengestellt. Die Hilfen sind in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie beantragt werden müssen. Drucken Sie die Liste aus und nehmen Sie sie zu allen Ämtern mit!

Wir empfehlen Ihnen, zusätzlich eine passende Beratungsstelle in Ihrer Region aufzusuchen.

Zuletzt aktualisiert am 25.02.2020