Schild Jobcenter
Bewerbung in Teilzeit

Bewerbung in Teilzeit

In der Regel werden Ausbildungsstellen nicht in Teilzeit ausgeschrieben. Die Erfahrung zeigt, dass Betriebe überwiegend erst im persönlichen Kontakt eine Verkürzung der täglichen oder wöchentlichen Ausbildungszeit in Erwägung ziehen.

Investieren Sie Sorgfalt in Ihre Bewerbungsunterlagen, formulieren Sie Ihren Wunsch nach Teilzeitausbildung positiv und gut begründet. Sie können sich fachlichen Rat bei Bewerbungsexperten in den Kammern, Agenturen für Arbeit oder Jobcentern holen.
Bereiten Sie für das Vorstellungsgespräch gute Argumente für Ihre Motivation und Ihr Verantwortungsbewusstsein vor, seien Sie auf Fragen oder Bedenken des Arbeitgebers zu Teilzeitausbildung vorbereitet, trainieren Sie dies mit einer Vertrauensperson.

Überlegen Sie genau, welchen Stundenumfang Sie im praktischen Teil der Ausbildung leisten können, um auf eine Vereinbarung zur Arbeitszeit mit dem Arbeitgeber vorbereitet zu sein.

Wenn Sie sich zutrauen, Ihre Ausbildungsdauer zusätzlich zu verkürzen, dann sprechen Sie den Arbeitgeber bereits im Bewerbungsgespräch darauf an.
Erklären Sie dem Arbeitgeber schlüssig, wie die Kinderbetreuung oder Pflege von Angehörigen geregelt ist, berücksichtigen Sie Eingewöhnungszeiten für Kinder möglichst mindestens 2 Monate vor Ausbildungsbeginn.
Klären Sie bei Bedarf persönliche Netzwerke (Verwandte, Freunde, andere Eltern) für Notfälle oder Unterstützung für Hol-und Bringwege.

Zuletzt aktualisiert am 17.02.2020